Ach Du meine Nase

Celtic Glasgow gegen AC Mailand. Celtic schießt das 2:1, ein dämlicher Fan rennt über das Spielfeld, an Dida, nicht ganz unschuldig an dem Gegentor, vorbei. Es kam wohl zu einer Berührung. Dida rennt dem Fan wutentbrannt hinterher. Nach zwei Schritten überlegt er sich das anders und fällt wie vom Blitz getroffen um, lässt sich auswechseln und behandeln, das volle Programm. Dankenswerter Weise verzichtet Milan wohl auf einen Einspruch gegen die Wertung des Spieles.

Ich hoffe sehr, sehr, sehr, dass gegen den Torwächter ein UEFA-Kontroll-Dingens-Verfahren eingeleitet wird. Im Prinzip ist das nichts anderes als eine Schwalbe, bloß diesmal nicht mit dem Vorsatz einen Vorteil IM Spiel rauszuholen, sondern das Spiel am Grünen Tisch NACHTRÄGLICH zu gewinnen. Insofern also eine viel schlimmere Unsportlichkeit, als Betrugsversuche im Spiel. Abgesehen vom ganzen Fair Play Aspekt, der wohl sowieso von der Champions League komplett im Paket an den Hauptsponsor MasterCard zur freien Verlosung in Gewinnspielen verkauft wurde, stellt sich schon irgendwie die Frage, warum der Sportskamerad überhaupt seinen Beruf ausübt, wenn er am liebsten am Grünen Tisch gewänne.

Ich wünsche mir eine Sperre, für die laufende Champions League Saison. In einem ähnlichen Fall wurde ein chilenischer Tormann Roberto Rojas immerhin schon einmal deutlich härter, nämlich mit einer lebenslangen Sperre und einem Ausschluss der Nationalmannschaft von der laufenden und der nächsten WM-Qualifikation bestraft.

3 Kommentare

Kommentieren

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>