Probe

20140307-080556.jpg

20140307-080605.jpg

20140307-080613.jpg

20140307-080620.jpg


Lieblingsgeburtstagsgeschenk

20140302-121458.jpg


Kindergeburtstag. Schatzsuche.

Das ist die Theorie, mal sehen, wie die Praxis aussieht. (Wenn es jemand braucht, Park Sanssouci, ca. 2 Kilometer)

karte karte2  karte4 karte5 karte6 karte7 karte8 karte9


Bastelsamstag

20140215-205435.jpg

20140215-205443.jpg

20140215-205450.jpg

20140215-205457.jpg


Liederbuch, selbstgebastelt

20140202-125814.jpg


Eisgolfen

20140127-231703.jpg


Winter

20140127-231617.jpg

20140127-231624.jpg


Planetarium Potsdam

20140119-111559.jpg

20140119-111606.jpg

20140119-111612.jpg


Saisonstart

20140119-110403.jpg


Wintersonne

20140119-110302.jpg


Eislaufen

20140105-152524.jpgWieder im Regen. Hoffentlich nicht wieder der Auftakt zu zwei Wochen ohne Sonnenschein.


Volkspark Potsdam

20140104-135606.jpg

20140104-135614.jpg

20140104-135629.jpg

20140104-135635.jpgMal ganz ohne Frisbees


Happy New Year

20140101-042531.jpg


Kapla

20131230-184615.jpgTolles Spielzeug


Jahresendgolf

20131230-184906.jpg

20131230-184859.jpg

20131230-184849.jpgImmerhin noch mit einem persönlichem Rekord.


Bude

20131221-120745.jpg

20131221-120753.jpg

20131221-120801.jpg


Seepferdchen

20131221-120706.jpg


Kunst

20131221-120507.jpg


Ähm.

20131203-170826.jpg

 

Ich war ja Ende Oktober in Reykjavik. Eine Woche. Am Sonntag vor der Reise habe ich mein Auto mit viel Ehrgeiz in einer offiziellen Anwohnerparkzone abgestellt. Als ich wiederkam, fand ich einen Strafzettel an der Windschutzscheibe. Nach meiner Abreise wurde – laut Straßenverkehrsamt – eine gebührenpflichtige Parkzone statt der Anwohnerparkzone eingerichtet: Irgendeine Baustelle war wohl fertig. Geprägt von den Erfahrungen dieses Sommers nahm ich mir vor, mich um diese 10 Euro zu streiten und wartete auf den Verwarngeldbescheid. Die Überraschung war nicht gering, als seit Samstag dann nicht der Bescheid für das Knöllchen vom 5.11. eintrudelte sondern erst einmal zwei weitere Verwarngelder (10 und 30 Euro) von jeweils zwei Tagen vorher. Zusammen mit dem vom 5.11. und eventuell anderen Bescheiden (vielleicht vom 4.11.?) bin ich jetzt also bei 50 Euro und mir keiner Schuld bewusst. Mein Anwohnerparkausweis lag übrigens die ganze Zeit sichtbar (da achte ich ja auch mittlerweile penibel drauf) hinter der Windschutzscheibe. Mir ist mittlerweile sogar eine berüchtigte 72 Stunden Regelung präsent. (Man ist verpflichtet alle 72 Stunden seine Karre zu kontrollieren, falls jemand ein Halteverbot aufstellt.) Jetzt streite ich mich also mit der Bußgeldstelle Potsdam um mindestens 50 Euro und kriege, wenn ich Pech habe, dann mindestens 3 Bußgeldverfahren? Ich glaub, ich muss dem Oberbürgermeister dieser lustigen Provinzstadt mal einen Brief schreiben.

 

Ich bin so müde. (Filed under: Unnötige Lebenszeitverschwendung)


Nebel

20131202-112344.jpg

Am Anfang der Humboldtbrücke ist das Ende nicht zu sehen. Schönschön.